Letzte Beiträge

Erweiterung von DB0WSM mit Hamnet

Bereits einige Zeit vor Corona haben wir uns Gedanken gemacht, wie im Bereich der Wesermarsch und für die Zunkunft für andere Bereiche das Hamnet ausgebaut werden könnte. Um das Relais von Ferne steuern zu können, wurde bereits bei der Inbetriebnahme eine Richtfunkstrecke zum ATV Relais DB0OV aufgebaut. Über die Strecke Oldenburg (DB0OL), Elsfleth (DL0EL) und Nordenham (DB0OV) bekamen wir die Anbindung an das Hamnet. Durch mehrere Umstände in den Verbindungen haben wir beschlossen den Umweg über Elsfleth aufzulösen und den Standort Brake zu einem Knoten zu machen und gleichzeitig dort Usereinstiege zu realisieren. Die Anfrage beim Liegenschaftsinhaber und anderen Behörden wurde nach einigen Monaten befürwortet. Somit wurden Frequenzen bei der Bundesnetzagentur beantragt. Parallel die Hardware beschafft und am Mast in ca 27m Höhe verbaut. Bei diesen Arbeiten konnten wir wieder auf den 30m Steiger zurückgreifen, den wir schon bei der Erstinbetriebnahme genutzt haben. Leider sind noch nicht alle Komponenenten in der Luft und die Strecke von (Oldenburg)DB0OL nach Brake (DB0WSM) muss noch nachjustiert werden. Wir haben noch einiges zu tun….

Somit sind jetzt folgende Strecken fertig:

Oldenburg-Brake 5,8 GhZ (nachjustage nötig)

Brake-Nordenham 3,4 GhZ

Brake-Elsfleth (noch nicht fertig)

Usereinstieg 5 GhZ

Usereinstieg 2,4 GhZ (noch nicht on Air)

Am Mast
Links unterhalb des Korbes die Linkeinheit nach Nordenham, rechts vom Mast die Linkeinheiten nach Oldenburg und Elsfleth, sowie die Rundstrahler für die Usereinstiege.

Vorbereitung zum Entern des Mastes Die Arbeiten wurden von Ferne beobachtet

 

 

Fehler behoben

Thomas (DL5BCA) und Thomas (DF2TH ex.DO1THH) waren heute wieder bei DB0WSM.
Das Relais hatte auf der Ausgabe eine sehr schlechte Tonqualität und die Anbindung zum HAMNET war noch Fehlerhaft.
Beides ist soweit behoben.
Das Relais steht also jetzt ohne Einschränkungen zur Verfügung.
Es sind alle Funkamateure im Einzugsgebiet von DB0WSM eingeladen das Relais zu nutzen.
Team DB0WSM (DF2TH, DL5BCA und DO1GKI)
 
(DO1GKI)

DB0WSM ist in der Luft

Heute ist DB0WSM an seinen Standort in Brake aufgebaut worden.

Thomas (DF2TH ex. DO1THH) brachte die Antennen für das Relais und für das HAMNET in luftiger Höhe von 33m an. Thomas (DL5BCA) baute währenddessen das Relais in den vorgesehenen Schrank ein und führte auch einige Messungen durch.

DB0WSM ist dann pünktlich zur Mittagszeit auf 439,0875 MHz (Shift -7,6, CTCSS 123Hz) On Air gegangen und konnte aus Eckwarderhörne, Burhave, Nordenham, Elsfleth, Großenmeer, Oldenburg, Löhnhorst und sogar Wardenburg gearbeitet werden.

Es werden in den nächsten Tagen noch kleinere Einstellungen vorgenommen, mit kleineren Beeinträchtigungen ist also zu rechnen.

Die Funkamateure in und um  der Wesermarsch sind eingeladen dieses Relais zu nutzen und Betrieb zu machen.

(DO1GKI)

 

Die Idee

Die Idee eines Sprechfunkrelais in der Wesermarsch ist nicht neu, scheiterte aber immer an der Standortsuche. Es konnte kein guter Standort gefunden werden oder aber der Eigentümer wollte dort keine weiteren Funkanlagen haben.

Durch eine Veranstaltung im Oktober 2017, bei der es um Notfunk im Katastrophenfall ging, keimte die Idee eines Relais bei uns – Thomas DL5BCA, Thomas DF2TH (ex. DO1THH) und Michael DO1GKI – wieder auf.

Durch die Lage des Landkreises haben die Funkamateure keine Möglichkeit z.B. von Nordenham aus mit Elsfleth direkt zu sprechen. Es gibt zwar Relais bei uns in der Umgebung, aber ob diese Notstrom versorgt sind um im Katastrophenfall überhaupt zu funktionieren und uns zur Verfügung stehen, konnte nicht geklärt werden.

Folgende Eckdaten sollte das Relais daher erfüllen:

Es sollte Notstrom versorgt sein, in der Mitte des Landkreises liegen und ein reines FM Relais sein (kein DV).

Den Standort hat Thomas DF2TH (ex. DO1THH) gefunden und hat auch alles mit dem Eigentümer geregelt. Die Lage ist in der Mitte der Wesermarsch, die Antenne wird auf ca. 30m Höhe sein und eine Notstromversorgung ist auch gegeben.